Modern Talking Club


Бэк-вокалистки Томаса Андерса

Томас Андерс, он же Бернд Вайдунг. Голос Модерн Токинг.

Случайный аватар
Сообщение RomanS » 06 май 2009 21:13

Сольников нет...

Случайный аватар
RomanS
Новичок
Новичок
 
Сообщения: 9
Стаж: 8 лет 7 месяцев 18 дней
В кошельке: 15.00 MT
Пол: Нету
Благодарил (а): 102 раз.
Поблагодарили: 4 раз.


Аватара пользователя
Сообщение Miele » 19 май 2009 12:42

Изображение
First Name: Alexa
Last Name: Phazer
Date of Birth: 30.12.1979
Place of Birth: Wiesbaden (Germany)
Old: 28
Hair Color: Blond
Eye Color: Blau
Career training: Abitur,Studium in Musikwissenschaft
Profession: Singer und Songwriterin
February 18, 2008
Alexa Phazer at the 2008 Echo Awards

Изображение
With layers starting about shoulder length, German pop singer, Alexa Phazer gains volume throughout her length with sections taken to curl and apply product. Her length is further embellished with the darker gold sections for contrasting flair.

OPEN YOUR EYES to the beauty around you, OPEN YOUR MIND to the wonders of life,
OPEN YOUR HEART to those who love you, AND ALWAYS be true to youself ...
Аватара пользователя
Miele
Нейтрал
 
Сообщения: 6308
Стаж: 9 лет 3 месяца
В кошельке: 15.50 MT
Пол: Нету
Благодарил (а): 5348 раз.
Поблагодарили: 4366 раз.
Статус: AnythingIsPossible
Награды: 2
Герой Iст (1) Репортер Iст (1)


Аватара пользователя
Сообщение Impro » 19 май 2009 12:50

О, Алекса. Интересно, насколько ей помог Томас в старте ее сольной карьеры?

Аватара пользователя
Impro
Живу здесь
Живу здесь
 
Сообщения: 842
Стаж: 9 лет 3 месяца 29 дней
В кошельке: 70.40 MT
Откуда: Moscow
Пол: Нету
Благодарил (а): 982 раз.
Поблагодарили: 1292 раз.


Аватара пользователя
Сообщение Miele » 19 май 2009 14:11

::mop:: мне вот тоже интересно, насколько Томас участвует в её жизни.. ::look::
Pic Caption: Alexa Phazer. Echo Deutscher Musikpreis 2008 Awards at ICC - Red carpet arrivals. Berlin, Germany - 15.02.08
Изображение
Description Alexa Phazer, Juliette Schoppmann, Uwe Kr?ger
Charity concert "Cover me" at E-Werk, Cologne, Germany. ::write::
Спойлер:
Date 30 November 2006 Author Raymond Disc. - Raimond Spekking
Изображение
Изображение
Изображение


Добавлено спустя 1 час 17 минут 43 секунды:
ИНТЕРВЬЮ от 10/2008 Alexa Phazer - Pop ist ganz anders! ::write::
Изображение
Спойлер:
"Ich gegen mich" lautet der Titel ihres aktuellen Albums, einerseits nat?rlich ein Grund zur Freude, dass diese CD nach einigen Jahren Arbeit endlich ver?ffentlicht wurde. Andererseits musste die hoffnungsvolle deutschsprachige K?nstlerin auch erfahren, dass das Pop-Business aus Oberfl?chlichkeiten, einem Mangel an Mut zum Risiko und zu vielen Kompromissen besteht, die einer K?nstlerin Grenzen setzen, die f?r die Kunst selten von Vorteil sind.
Alexa Phazer im Gespr?ch mit Dennis Rowehl ?ber die aktuelle CD, die Irrungen und Wirrungen des Pops und ?ber die Zukunft der Musik.

D.R.: Dein Deb?talbum "Ich gegen mich" ist seit geraumer Zeit auf dem Markt. Dabei f?llt auf, dass die Texte eine zentrale Rolle spielen und ernste Themen betreffen. Was kannst Du dar?ber berichten?

Alexa: Das ist richtig, in den Texten geht es um Kindesmissbrauch, Selbstzerst?rung und bei "Stalkerin" handelt es sich um einen autobiographischen Text. Es ging darum, bestimmte Erlebnisse somit zu verarbeiten. Bei diesem Song habe ich versucht, mich in die Rolle einer Stalkerin hineinzuversetzen, um bestimmte Verhaltensweisen nachvollziehen zu k?nnen.

D.R.: "Ich gegen mich", das h?rt sich nach Selbstkritik an. Wie kommt es zu einem derartigen Titel?

Alexa: Ich bin mein bester Freund und mein gr??ter Feind in einer Person. Es gibt Momente, in denen ich mich mag und nat?rlich auch Momente, in denen mir beim Blick in den Spiegel nicht gef?llt, was ich sehe. Das, denke ich, spielt aber eine gro?e Rolle, wenn man sich als Musikerin und Mensch weiterentwickeln m?chte. Ich bin grunds?tzlich ein kritischer Mensch und das schlie?t mich nat?rlich mit ein.

D.R.: Trotz der Ver?ffentlichung des Albums scheinst Du nicht ganz gl?cklich zu sein?

Alexa: Das ist richtig, es gab und gibt eine Menge Unstimmigkeiten mit dem Label, die ich aber nicht im Einzelnen auff?hren m?chte. Es begann bereits mit der Wahl f?r die Singleauskopplung und den entsprechenden Mangel an Mitspracherecht. Ich h?tte gerne "Stalkerin" als Single ausgekoppelt und damit mehr riskiert. Meine Texte provozieren und passen sich nicht dem typischen Pop-Klischee an. Auch sonst kamen einige Aspekte zusammen und es endet damit, dass das Label und ich in Zukunft getrennte Wege gehen werden und dass leider keine Tournee zustande kommt, was mich pers?nlich am meisten ?rgert.

D.R.: Was bedeutet das f?r Deine musikalische Zukunft.

Alexa: Mein Ziel ist, neue Songs zu schreiben und diese nur mit Klavier und meiner Stimme aufzunehmen. Weiteres wird sich dann zeigen und einen guten Produzenten habe ich ja. Vielleicht gibt es einen Vertrag mit einem neuen Label oder ich vermarkte mich selbst. Fest steht, dass ich beim n?chsten Mal keine Kompromisse mehr eingehen werde und genau das machen werde, was ich will. Wenn man sich s?mtliche Rechte bei der Unterzeichnung eines Plattenvertrages aus der Hand gibt, bleiben einem leider nicht mehr viele M?glichkeiten zur k?nstlerischen Entfaltung. Bei der n?chsten CD wird sich das grundlegend ?ndern. Ich denke, es ist entscheidend, dass man seine Musik authentisch vertritt und sich nicht irgendwelchen Kompromissen unterwirft. Es gibt f?r jeden ein Platz, den man sich suchen muss und die Fans werden erkennen, dass man es mit der eigenen Musik ernst meint.

D.R.: Wie sind Deine Erfahrungen mit dem Radio?

Alexa: Ich kann leider nicht behaupten, dass mich die klassischen Radiosender lieben. Die Texte sind wohl zu provokativ und dann auch noch auf Deutsch. Im Grunde wird immer dasselbe gespielt und f?r andere Musikrichtungen oder Facetten jenseits des Tellerrandes bleibt da offensichtlich kein Platz.

D.R.: Die Texte sind in Deiner Musik besonders wichtig und man muss sich nat?rlich ein wenig l?nger mit ihnen auseinandersetzen. Ist es in der klassischen Popmusik ein Problem, dass viele Mainstream-H?rer Musik einfach zu oberfl?chlich h?ren bzw. das Radio den H?rern eine Tiefgr?ndigkeit abspricht und somit die Zuh?rer nicht "?berfordert", indem immer wieder das gespielt wird, was man sowieso schon kennt?

Alexa: Das ist f?r mich nat?rlich schwer zu sagen. Es ist ?hnlich wie die Frage, was zuerst da war: Das Huhn oder das Ei. Die Frage ist hier, ob die Radiostationen immer dasselbe spielen, weil das Publikum danach verlangt oder ob das Publikum danach verlangt, weil nichts anderes gespielt wird. Allein in Deutschland gibt es nur wenige K?nstler wie Herbert Gr?nemeyer, die permanent gespielt werden und richtig gute Bands wie Rammstein finden nur sehr selten den Weg in die Sendungen. Und dabei gibt es so viele richtig gute Bands, die aber nie gespielt werden und somit auch keine Chance bekommen. Und die Labels springen auf diesen Zug auf und ver?ffentlichend die so genannten Radio tauglichen Songs, die eventuell gespielt werden, aber eigentlich nicht mehr den K?nstler repr?sentieren. Es fehlt einfach der Mut zum Risiko, einfach mal etwas anderes zu wagen und unkonventionelle Musik zu pr?sentieren.

D.R.: Wie beurteilst Du die Leute, die sich bei Casting-Shows bewerben?

Alexa: Warum sollten sie es nicht versuchen? Es ist ein schnellerer Weg zum Rampenlicht. Problematisch ist nat?rlich, dass diese Stars in der Regel nur solange halten, bis der n?chste kommt. Es findet leider grunds?tzlich kein wirkliches Artist-Development mehr statt. Man setzt auf die bew?hrten Stars oder Casting-Newcomer f?r eine befristete Zeit und dr?ckt ihnen ein Stempel auf. Einzige Ausnahme ist da vielleicht das Casting bei Raab, denn dort k?nnen sich die S?nger die Titel zumindest selbst ausw?hlen, was zu ihnen passt. Also, wenn K?nstler nicht mehr aufgebaut werden und das singen m?ssen, was ihnen vorgegeben wird, leidet nat?rlich die Qualit?t darunter. Das ist nicht die Schuld der K?nstler, sondern die der meisten Labels und Radiostationen.

D.R.: Als Ergebnis erhalten wir dann einen Einheitsbrei.

Alexa: Richtig. Ich meine, in jedem Jahrzehnt gab es neue Richtungen, die f?r sich standen und eine Aussagekraft hatten: Punk, Elektro, New Wave, Metal. Alle Richtungen hatten ihren eigenen Style. Das gibt es kaum noch und zieht sich durch die gesamte Gesellschaft: Musik, Mode und so weiter. Vielleicht ist die Gesellschaft zu oberfl?chlich geworden und nimmt sich zu wenig Zeit. Zu wenig Zeit, sich z. B. mit einem Album richtig auseinanderzusetzen. Ein richtig gutes Album ist es doch erst, wenn man beim vierten H?ren immer noch etwas Neues entdeckt - und nicht, wenn man es dann schon auswendig kennt. Das ist doch langweilig.
Wie gesagt, es fehlt oftmals der Mut zum Risiko, so zu sein, wie man wirklich ist - oder einfach, Stellung zu beziehen, ob musikalisch, politisch oder in der Mode. Punk zum Beispiel war eine Lebenseinstellung. L?uft heutzutage jemand mit einer Irokesenfrisur herum, soll das weniger einen Standpunkt ausdr?cken, sondern modisch hip aussehen.

D.R.: Da fallen mir spontan die so genannten autonomen Globalisierungsgegner ein, die sich nach der Demo bei McDonalds treffen -

Alexa: (l?chelnd) Ja. Zum Beispiel.

D.R.: Welche Musik inspiriert Dich bei Deinen Songs bzw. was h?rst Du gerne?

Alexa: Da bin ich flexibel. Ich mag originelle Songwriter, Prince, Rammstein, sogar Slipknot. Diese Bands haben viel gewagt. Wenn sie im Mainstream mitgeschwommen w?ren, h?tten sie kaum einen derartigen Erfolg gehabt.

D.R.: Was glaubst Du, was Dich von der Vielzahl an Songwritern unterscheidet.

Alexa: Ich habe eine Stimme mit einem hohen Wiedererkennungswert und meine Stimme polarisiert sehr stark. Entweder man mag sie oder nicht, aber man erkennt sie.

D.R.: Kommen wir noch einmal auf Deine Musikkarriere zu sprechen. Was ist die gr??te Chance, als K?nstlerin ohne Plattenfirma zu arbeiten. Oder wirst Du vielleicht Deine eigene Plattenfirma gr?nden?

Alexa: Wer wei?. Wichtig ist f?r mich nach meinen Erfahrungen, meinen Stil durchzuziehen - und zwar ohne Kompromisse. Durch das Internet haben sich im Musikbereich viele neue M?glichkeiten ergeben. Wir stehen vor einer neuen ?ra mit vielen guten Bands, die in der Warteschleife stehen, und insbesondere in Deutschland werden die alteingesessenen K?nstler allm?hlich aussterben. Irgendwann m?ssen neue K?nstler aufgebaut werden - sonst bauen sich die K?nstler selbst auf.

D.R.: Deine Fotos auf dem Cover sind sehr stylisch-modisch. Mit einer Songwriterin a la Tori Amos assoziiert man eher ein abgefahrenes Outfit. K?nnte sich dieses Schubladendenken bzw. die Erwartungshaltung eines konventionellen Musikh?rers als problematisch erweisen?

Alexa: Ich hoffe doch nicht. Leider beurteilen wir die Mitmenschen zu schnell nach dem ?u?eren. Du h?ttest bei mir ja auch nicht unbedingt erwartet, dass mir auch Slipknot gef?llt, oder? Ein englischer Freund von mir hat dieses Problem mit dem englischen Wort "assume" deutlich gemacht. Man nimmt etwas von einer anderen Person an, wie sie ist und dadurch wird das Verh?ltnis der beiden beeintr?chtigt, ohne dass sie einander wirklich kennen. Trenne assume in ass, u & me - you make an ass out of you and me. Man sollte sich nicht vom ?u?eren blenden lassen.

D.R.: Gibt es denn bereits Ideen, wie Du das Artwork gestalten w?rdest?

Alexa: Viele unterschiedliche Bilder von mir und meinem Klavier, das sagt am meisten ?ber mich aus.

D.R.: Vielen Dank soweit, wir behalten Dich im Auge (lachend)

Alexa: Das will ich doch hoffen :- )

Weitere Infos: https://www.myspace.com/alexaphazer
https://autona.com/iv-alexa-phazer.html

OPEN YOUR EYES to the beauty around you, OPEN YOUR MIND to the wonders of life,
OPEN YOUR HEART to those who love you, AND ALWAYS be true to youself ...
Аватара пользователя
Miele
Нейтрал
 
Сообщения: 6308
Стаж: 9 лет 3 месяца
В кошельке: 15.50 MT
Пол: Нету
Благодарил (а): 5348 раз.
Поблагодарили: 4366 раз.
Статус: AnythingIsPossible
Награды: 2
Герой Iст (1) Репортер Iст (1)


Аватара пользователя
Сообщение Shooter » 19 май 2009 14:15

Моя очаровашкааааааааааа!!!!!!!!!!!! ::bravo::

Аватара пользователя
Shooter
Я Strelnikoff!
Я Strelnikoff!
 
Сообщения: 2057
Стаж: 9 лет 1 месяц 1 день
В кошельке: 127.50 MT
Откуда: 59°57' с.ш. / 30°19' в.д.
Пол: Нету
Благодарил (а): 1145 раз.
Поблагодарили: 1747 раз.
Награды: 1
За медиа Iст (1)


Аватара пользователя
Сообщение Miele » 19 май 2009 14:18

и моя тоже! ::gag.gif::
::wink24.gif::
Es rockt 2009 in Leipzig
Live: Thomas Godoj, Eisblume, Jennifer Kae, Alexa Phazer
12.06.2009
18.00

Horcht, was ist denn das? Ganz klar: Srockt – und wie! Die Parkb?hne Leipzig wird in ihren Grundfesten ersch?ttert, denn bei der fulminanten Rocknacht Srockt wird ein erstklassiges Line-up von den Veranstaltern aufgefahren. So kann sich das rockbegeisterte Publikum auf den sympathischen „Deutschland sucht den Superstar“-Gewinner Thomas Godoj, die Berliner Band Eisblume, Jenniffer Kae und Alexa Phazer freuen.

OPEN YOUR EYES to the beauty around you, OPEN YOUR MIND to the wonders of life,
OPEN YOUR HEART to those who love you, AND ALWAYS be true to youself ...
Аватара пользователя
Miele
Нейтрал
 
Сообщения: 6308
Стаж: 9 лет 3 месяца
В кошельке: 15.50 MT
Пол: Нету
Благодарил (а): 5348 раз.
Поблагодарили: 4366 раз.
Статус: AnythingIsPossible
Награды: 2
Герой Iст (1) Репортер Iст (1)


Аватара пользователя
СообщениеVIP  Blackbird » 19 май 2009 14:43

А о Томасе ни слова... :o

...Somewhere down the road....
Аватара пользователя
VIP Blackbird
Мега-гуру
Мега-гуру
 
Сообщения: 4180
Стаж: 8 лет 10 месяцев 22 дня
В кошельке: 350.50 MT
Откуда: Санкт-Петербург
Пол: Женщина
Благодарил (а): 4780 раз.
Поблагодарили: 12707 раз.
Статус: На работе
Статус: Big Brother
Награды: 4
Информатор Iст (1) Герой Iст (1) Репортер Iст (1) За победу в конкурсе на форуме (1)


Аватара пользователя
Сообщение Miele » 19 май 2009 15:01

::look:: странно? в этих двух статьях тоже ни слова... ::tell:: подозрительно это как-то... ::mda1.gif::
Изображение
::write::
Спойлер:
Изображение Изображение
Изображение Изображение
Alexa Phazer
Hypnotisiert
Kurz vor dem unausweichlichen Ende der wilden Siebziger, am 30.12.1979, erblickte Alexa Phazer das Licht der Welt. Voller Neugier und mit staunenden Augen sog sie seit jeher auf, was um sie herum geschah. Ihr Medium, ihre Sprache: Musik. Nach den fr?hkindlichen Klassikerin, musikalische Fr?herziehung und Vorschul-Ballett, wurde bereits im Alter von nur vier Jahren Alexas au?ergew?hnliches musisches Talent entdeckt und wegen des unglaublichen Potentials ohne weitere Umwege mit Klavierunterricht am Konservatorium gef?rdert. Eigensinnig wie Alexa nun mal ist, unternahm die experimentierfreudige Elevin bald eigene Gehversuche am Klavier und komponierte erste Instrumentals. Inspiriert von ihrem Gro?vater, der als Jazzpianist in New York durch die Clubs zog und ihr die Liebe und das Gesp?r f?r Musik in die Wiege spielte.
Nicht nur Musik schl?gt Alexa in ihren Bann, auch der Rhythmus, der Tanz liegt ihr im Blut. Als Teenager verfiel die Hessin neben der Anziehung der Tasten auch dem Charme der lateinamerikanischen und Standard-T?nzen. Musik und Tanz im Fieber der Nacht - Hypnose: Vier Jahre legte Alexa als DJane in Clubs auf - (Deephouse, Jazzhouse und Ambient). Eine sehr intensive Zeit. Mit knapp zwanzig entstanden ihre ersten selbst komponierten und geschriebenen Songs. Club-Auftritte folgten. „Auf der B?hne zu stehen ist einfach gro?artig. Wenn die Lichter ausgehen und ich allein im Spotlight stehe - das ist der gr??te Adrenalinschub, den man bekommen kann...“ Hypnose: Die Musik, die B?hne lassen Alexa seitdem nicht mehr los! Seit 2002 singt Alexa f?r und mit internationalen Chart-Gr??en im Studio: No Angels, Juliette Schoppmann, TV-Allstars, Joana Zimmer, Ricky Martin/Remix, Mike Leon Grosch/Album, Duett mit Montell Jordan, Backgroundgesang bei verschiedenen TV-Shows.
Mit Werbejingles und Backgroundgesang finanzierte die damals gerade 20-J?hrige ihr Studium der Musikwissenschaften. Produzent Peter Ries (u.a. N’Sync, No Angels, Kylie Minogue) ist von ihrem Talent derma?en ?berzeugt, dass er Alexa die Chance gibt, in seiner Produktionsfirma an Songs f?r ihr eigenes Album zu arbeiten und beginnt sie zu produzieren. Er gibt ihr Zeit, viel Zeit, um sich als K?nstlerin entwickeln und entfalten zu k?nnen. Alexa findet ihren eigenen Weg. Alexa Phazer HYPNOTISIERT.
Alexa Phazer findet mit der vorliegenden Album-CD „Ich gegen mich“ Worte f?r Unaussprechliches, bricht gesellschaftliche Tabus, indem Sie Uns?gliches wie Kindesmissbrauch mit „Keiner kann mich finden“, Prostitution („Weil ich es kann“) und Stalking („Stalkerin“) thematisiert und ihrem Publikum leichter verdaulich im Gewand der Noten serviert. Dennoch macht jeder einzelne Titel trotz der anspruchsvollen inhaltlichen Kost Appetit auf mehr – Lust auf mehr Energie, auf diese ungew?hnlich elektrisierende Pianistin, auf die charismatische Singersongwriterin Alexa Phazer, die mit ihren Titeln die Dinge beim Namen nennt und sich jenseits vom Mainstream durch ihre handgemachte Musik in immer weiteren Kreisen zunehmend Geh?r und Respekt erspielt.
Mit Songs wie „Mein wahres ich“ und dem Titelsong „Ich gegen mich“, Appellen zu mehr Selbstverliebtheit und Selbstbewusstsein, spricht Alexa all diejenigen an, die sich zunehmend nach au?en und an anderen orientieren, um sich dabei selber aus den Augen zu verlieren „Helden tr?umen mehr“ zollt dem Mut ihrer Mutter Respekt, Alexas „ganz besonderer Heldin“. „Grenzenlos“ ist ihre Neugier, Auch wenn die streitbare junge S?ngerin „Nichts“ singt, „Hypnotisiert“ sie mit „1000 Liedern“. Loslassen, sich selber Freiheiten nehmen und in den Tag hinein leben ist f?r Alexa „Mein bester Tag“. Dabei gibt sich Alexa in entwaffnender Weiblichkeit mit dem Song „Der Dieb“ auch selbstkritisch und zieht Beziehungsbilanzen, bei denen das Ergebnis wie bei „Lass mich gehen“ auch im Negativen unterm Strich positiv ausf?llt. Alexa Phazer sucht und bietet Qualit?t und Wertigkeit in einer Zeit, in der das Vertrauen in das eigene Urteil, der Glaube an sich selbst und die Zukunft eher d?nn ges?t sind. Alexa Phazer verschenkt Gl?ckspotenzial mit vollen H?nden.
Foto: © Seven Days / 313 Music JWP AG
https://www.prosieben.de


Добавлено спустя 2 минуты 38 секунд:
Изображение Изображение
Изображение Изображение
::write::
Спойлер:
Alexa Phazer
Die 26-j?hrige Wiesbadenerin Alexa Phazer ist K?nstlerin mit jeder Faser ihres Seins. Von Kindesbeinen an zog es Alexa ans Klavier. Mit Erfolg: Dem Unterricht am Konservatorium folgten erste, selbstst?ndig komponierte Instrumentalst?cke.
Auch w?hrend der Schulzeit entwickelte sich Ihre Leidenschaft zur Musik mehr und mehr. Darum trat Sie auch dem Schulchor bei. Mit 20 Jahren schlie?lich fing Alexa an, eigene Songs zu schreiben und die passende Musik dazu zu komponieren. Dabei entwickelte die talentierte S?ngerin jede Menge Ehrgeiz: Sie will nicht nur Texte schreiben und Musikst?cke komponieren, Sie will sie auch der Welt pr?sentieren!
Ihre erste Station war der angesehene Popstars-Produzent Peter Ries (N?Sync, No Angels TV-Allstars, etc.). Dieser erkannte nicht nur ihr riesiges Potenzial, sondern teilte die gleiche Vision mit dem jungen, aufstrebenden Sternchen: Beide entschlossen sich 2002 zu einer gemeinsamen Zusammenarbeit, die seit nunmehr drei Jahren Bestand hat.
F?r Alexa begann ein neues Kapitel ihres musikalischen Werdegangs. Mit ihrem Produzenten arbeitete Sie tagein, tagaus an neuen Produktionen und entwickelte sich zu einer professionellen Studios?ngerin.
Musikalisch gesehen befindet sich Alexa derzeit noch auf einer Reise. Dabei m?chte das vielseitige Talent in die Tiefen der Musik vorsto?en. Das Piano zieht sich dabei wie ein Leitfaden durch ihre Musik. Man kann Ihr nur w?nschen, dass Sie noch eine Weile unterwegs ist.
Plattensammlung
Alexa Phazer: Meine erste Platte war die "Thriller" von Michael Jackson. Dieses Album hat mich sowohl pers?nlich als auch die Musik von mir gepr?gt. Die "Thriller" hat schlie?lich auch die Begeisterung f?r Musik in mir geweckt. Au?erdem mag ich viele alte Sachen wie Prince, die Supremes und George Michael. Aktuell gefallen mir John Legend, Raphael Saadiq, D'Angelo, Angie Stone - generell Musik aus der Ecke.
Feedback
Alexa Phazer: F?r mich war immer das gr??te Erlebnis, wenn ich im Studio war, dort einen Song geschrieben habe und dann damit an die ?ffentlichkeit gegangen bin, ihn beispielsweise meinen Freunden und meiner Familie vorgespielt habe. Es gab mal einen guten Freund von mir, der eigentlich ein wenig unterk?hlt wirkt, dem kamen tats?chlich die Tr?nen, als ich ihm ein Lied von mir vorgespielt habe. Das hat mich nat?rlich sehr ber?hrt. Das war auch das mit Abstand schmeichelhafteste Erlebnis, seit ich Musik mache.
Nachbarn
Alexa Phazer: Was ich extrem auff?llig finde, ist, dass ich in der Regel mitten in der Nacht an meinem Klavier sitze und komponiere, weil mir da die besten Ideen kommen, und sich bis heute noch niemand bei mir beschwert hat. Ich glaube, meine Nachbarn wissen nicht mal, dass ich im gleichen Haus wohne wie sie. Bei mir geht es sehr anonym vor.
Mission
Alexa Phazer: In naher Zukunft m?chte ich erst mal ganz viele Song schreiben, kreativ sein, schauen, wie weit ich gehen kann und in welche Richtung ich zu gehen bereit bin. Nat?rlich m?chte ich weiterhin dar?ber schreiben, was mich bewegt, was vielleicht auch andere Leute bewegt. Au?erdem m?chte ich in Zukunft ganz viele Auftritte spielen. Am liebsten mit einer Live-Band. Mich zieht's ganz eindeutig auf die B?hne.
Stand: 05.12.2005
https://www.you-fm.de

OPEN YOUR EYES to the beauty around you, OPEN YOUR MIND to the wonders of life,
OPEN YOUR HEART to those who love you, AND ALWAYS be true to youself ...
Аватара пользователя
Miele
Нейтрал
 
Сообщения: 6308
Стаж: 9 лет 3 месяца
В кошельке: 15.50 MT
Пол: Нету
Благодарил (а): 5348 раз.
Поблагодарили: 4366 раз.
Статус: AnythingIsPossible
Награды: 2
Герой Iст (1) Репортер Iст (1)


Аватара пользователя
Сообщение Alex Flower » 19 май 2009 15:11

Красивая девушка Алекса... А чем она сейчас занимается?


Сообщение не в тему (флуд)
как раз во вкусе Томаса ::tell::

По-настоящему добрым может быть только действительно сильный.
Аватара пользователя
Alex Flower
Мега-гуру
Мега-гуру
 
Сообщения: 4311
Стаж: 9 лет 3 месяца 22 дня
В кошельке: 17.80 MT
Откуда: Санкт-Петербург
Пол: Нету
Благодарил (а): 5881 раз.
Поблагодарили: 4719 раз.
Статус: Радостный день!
Статус: Россия ВПЕРЕД!!!
Награды: 1
Герой IIIст (1)


Аватара пользователя
Сообщение Jeine » 20 май 2009 17:33

Alex Flower писал(а):Красивая девушка Алекса... А чем она сейчас занимается?


Сообщение не в тему (флуд)
как раз во вкусе Томаса ::tell::


поет ::biggrin24.gif::

Изображение
Аватара пользователя
Jeine
Мега-гуру
Мега-гуру
 
Сообщения: 3102
Стаж: 9 лет 4 месяца 19 дней
В кошельке: 35.50 MT
Откуда: Черновцы, Украина
Пол: Женщина
Благодарил (а): 7266 раз.
Поблагодарили: 3948 раз.
Награды: 1
Признание форумчан IIст (1)


Пред.След.

Вернуться в Thomas Anders



 


  • Похожие темы
    Ответы
    Просмотры
    Последнее сообщение

Кто сейчас на конференции

Сейчас этот форум просматривают: Bing [Bot], Google [Bot] и гости: 3

www.Modern-Talking.SU